Option Verschleißüberwachung

Das aktuell in der Maschine laufende NC Programm wird von Toolinspect durchgescannt und alle darin befindlichen Werkzeuge werden intern abgespeichert.
Wenn der Istwert den zuletzt erreichten Verschleißwert erreicht, wird ein Alarm ausgelöst.

 

Die Verschleißüberwachung dient zur Erkennung von verschlissenen Werkzeugen.
Grundsätzlich muss im Einzelfall geklärt werden bei welcher Bearbeitung die Aktivierung der Verschleißüberwachung sinnvoll erscheint. Bei Bearbeitungen in denen große Prozessschwankungen z.B. durch unterschiedliches Aufmaß an Werkstücken auftreten, ist die Überwachung meist nicht zielführend. In diesen Fällen ist es sinnvoller Bearbeitungen auszuwählen die bereits vorbearbeitet wurden. Die Toolinspect Software unterstützt Sie graphisch die geeigneten Bearbeitungen auszuwählen und die Überwachungsgrenze einfach festzulegen.

Der Aufruf erfolgt im Übersichtsbild. Sollte die Taste „Verschleiß“ nur grau dargestellt sein, ist die Erweiterung "Verschleiß" nicht aktiv. In diesem Fall können Sie sich an die Fa. MCU wenden.

Bedienung der Visualisierung Werkzeugverschleiß: